Flutkatastrophe: bio verlag leistet finanzielle Unterstützung für Bio-Läden

Nach den schweren Unwettern in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz sind auch einige Bio-Läden von Flutschäden betroffen. Der bio verlag, Herausgeber des Bio-Kundenmagazins Schrot&Korn und des Fachhandelsmagazins BioHandel, hat an sieben betroffene Bio-Läden jeweils 500€ gespendet. „Die Berichte und Bilder aus dem Flutgebiet haben uns sehr betroffen gemacht“, so Sabine Kauffmann, Gründerin und Geschäftsführerin des bio verlags. Mit vielen Bio-Laden-Inhaber:innen und -Mitarbeiter:innen verbindet das Medienhaus eine langjährige partnerschaftliche Zusammenarbeit. „Mit der Spende wollen wir direkt einen kleinen Beitrag leisten. Wir wünschen allen Betroffenen Kraft und weitere Unterstützung, damit sie nicht alleine dastehen.“

Zurück