Medien und Dienstleistungen
für eine dauerhaft lebenswerte
Zukunft

Schön, dass du da bist!

Engagierst und begeisterst du dich für Nachhaltigkeit, biologische Ernährung und Landwirtschaft sowie fairen Handel? Wir auch!
Auf diesen Seiten zeigen wir, welchen Beitrag der bio verlag mit seinen Medien und Dienstleistungen leistet – für eine gute, lebenswerte Zukunft für Mensch, Tier und Umwelt.
Erfahre mehr zum Warum unseres Handelns: Welche Werte treiben uns an? Was tun wir, um die Welt jeden Tag ein kleines bisschen besser zu machen? Wer sind die Menschen hinter den Produkten und welche Werte und Ziele verbinden uns mit dir?
Egal, ob du als Bio-Händler:in, als Hersteller oder als interessierte Privatperson hier bist: Schau dich um – es gibt viel zu entdecken!

© Fotolia | Westend61 / Sigrid Gombert

Als (Bio-)Händlerin oder Händler ...

liegt dir deine Kundschaft am Herzen? Zeige ihnen die Vorteile des Biofachhandels und begeistere sie für deine biologisch-nachhaltigen Produkte. Mit unseren Angeboten unterstützen wir dich im trubeligen Ladenalltag bei der Kundenbindung.
weiterlesen

© arthurbraunstein / Photocase

Als Hersteller oder Anbieter von Bio-Produkten ...

möchtest du diese im besten Licht präsentieren, und das mit möglichst wenig Streuverlusten? In unseren Medien findest du das optimale Werbeumfeld
weiterlesen

Mit unseren Marktforschungsangeboten lernst du deine Zielgruppen besser kennen und holst dir ihr direktes Feedback zu deinen Produkten.
weiterlesen

Hey, Weltretter:in!

In unseren Medien informieren wir dich über nachhaltiges Leben, über Bio-Produkte und ihre Hersteller:innen, sowie über Trends und Hintergründe der biologischen Landwirtschaft.
weiterlesen

Mach mit! Werde Teil des bio verlag Teams und engagiere dich gemeinsam mit uns für eine lebenswerte Zukunft für alle. Mehr über unser Team, den bio verlag als Arbeitgeber und unsere aktuellen Stellenangebote findest du hier.

© bio verlag gmbh

Du möchtest als Gründer:in, Inhaber:in oder engagierte:r Mitarbeiter:in ...

dein Unternehmen weiterentwickeln? Oder du interessierst dich persönlich für neue, alternative Wege des Wirtschaftens? Wir teilen unsere Erfahrungen gerne mit dir und zeigen, wie wir im bio verlag Mitarbeiterbeteiligung leben und gestalten und was gelebte Nachhaltigkeit für uns bedeutet.
weiterlesen

Pressemeldungen

NEUE KARRIERECHANCEN BioJobs.de – die neue Jobbörse von BioHandel und Schrot&Korn

Der Fachkräftemangel ist zunehmend auch in der Biobranche spürbar. Gleichwohl gewinnen Sinnstiftung, Nachhaltigkeit und flexiblere Arbeitsplatzgestaltung immer mehr an Bedeutung – nicht nur bei jüngeren Generationen. Werte, die in vielen Biobetrieben bereits langjährig gelebt werden. Zur BIOFACH Messe ist daher jetzt das neue Jobportal an den Start gegangen. Es soll eine Plattform bieten, um Suchende und Anbietende effizient zu vernetzen.

Wahre Preise

Die neue Schrot&Korn-Podcast-Folge von „Weltretter Bio? Was Bio dir und dem Planeten wirklich bringt“ ist online. Dieses Mal geht es um das Thema „Wahre Preise“. Warum sind Bio-Produkte teurer als konventionell produzierte? Und sind wir als Individuen verantwortlich für Umweltschutz und Gesundheit?

MARKTFORSCHUNG | Was in der Weihnachtszeit gekauft wird

Die Marktforschungs-App biopinio hat im Zeitraum vom 6. bis 15. Dezember in einer wöchentlichen Meinungsabfrage erfragt, was die Teilnehmer für Produkte kaufen. 654 User des biopinio-Panels haben daran teilgenommen. Dabei handelt es sich um bioaffine Endverbraucher, die im Fachhandel, Supermarkt oder in der Drogerie kaufen, im Alter von 18 bis 65 Jahren.

AUSZEICHNUNG Preisregen bei der Gala „Bestes Bio 2024”

Innovativ und kreativ passen hervorragend zu nachhaltig und fair: das bewies am Abend des 16. Novembers die Bio-Branche. Der bio verlag verlieh zum sechsten Mal die begehrte Auszeichnung „Bestes Bio“. Dabei erwies sich die Gala im feierlichen Rahmen im Aschaffenburger Schloss als hochwertiger Branchentreff, zahlreiche Hersteller waren vertreten. Die Preise genießen einen hohen Stellenwert in der Bio-Branche, stehen sie doch für etablierte Bio-Qualität. Und vor allem: für guten Geschmack. Denn ermittelt wurden die Preisträger-Produkte nicht durch eine Fach-Jury, sondern nach einer ausführlichen Kundenbefragung des Magazins Schrot&Korn. Die teilnehmenden Konsument:innen hatten die Artikel zuvor ausprobiert und nach verschiedenen Kriterien bewertet. Insgesamt wurden 41 Produkte mit dem begehrten Award ausgezeichnet.

DIGITALE MEDIEN - „Weltretter Bio?“ Schrot&Korn startet eigenen Podcast

Das Bio-Magazin Schrot&Korn weitet sein digitales Angebot aus: Am 15. November startet der Podcast „Weltretter Bio? Was Bio dir und dem Planeten wirklich bringt“ auf allen Streaming-Plattformen.
Was bedeutet eigentlich Bio? Sind Bio-Produkte gesünder und schmecken sie wirklich besser? Wie schützt ökologische Landwirtschaft die Bienen und den Boden? Ist Bio immer besser für Tiere? Und warum ist ökologische Landwirtschaft wichtig für den Umweltschutz?

17. MARKTGESPRÄCH AUF DER ANUGA BioHandel Akademie: Fachhandel und LEH gefordert für 30 % Bio bis 2023

Die im Bio-Fachhandel engagierte BioHandel Akademie hat mit ihrem 17. Marktgespräch auf der Anuga erstmals auf den Lebensmittel-Einzelhandel fokussiert. Sie bietet ihre medialen Angebote denjenigen an, die sich im Lebensmitteleinzelhandel für „30% Bio bis 2030“ engagieren. Prominenter und kompetenter Redner auf dem Podium war mit Cem Özdemir der Bundesminister für Landwirtschaft und Ernährung zu dem Thema „30% Bio bis 20230“.

SCHROT&KORN LESERWAHL: Deutschlands beste Bio-Läden gesucht

Welcher ist Ihr Lieblings-Bio-Laden? Wo kaufen Verbraucher:innen am liebsten ein? Es darf wieder abgestimmt werden: Die Schrot&Korn Leserwahl startet am 23.10. und ruft erneut zur Wahl für Deutschlands beste Bio-Läden auf. Unter dem Motto: „Gib Bio Deine Stimme“ möchte das Naturkostmagazin Kund:innen inspirieren, abzustimmen und aktiv an der Weiterentwicklung des Fachhandels mitzuwirken. Im letzten Jahr gingen gut 57.000 Bewertungen ein.

Bundesminister Özdemir in SCHROT&KORN „Keine Bio-Patente durch die Hintertür“

In einem aktuellen Interview im Biokundenmagazin „Schrot&Korn“ 10/23 spricht sich Bundesminister für Landwirtschaft und Ernährung, Cem Özdemir, für den Schutz gentechnikfreier Lebensmittel aus. Zudem dürfe es keine Einführung von Bio-Patenten durch die Hintertür geben. Gleichzeitig hält er am Ziel 30 Prozent Bio bis 2030 fest. Zu diesem Thema wird Özdemir auch auf der BioHandel-Akademie am 7. Oktober auf der Lebensmittelmesse Anuga sprechen.